Lieber studieren? Oder doch erst einmal eine Ausbildung machen?

Wie wäre es mit beidem gleichzeitig?


Das Duale Studium ist die optimale Kombination aus Theorie und Praxis – und ab 2019 auch in unserer Kanzlei möglich!

Wenn Sie sich für ein Duales Studium entscheiden, punkten Sie doppelt: ein Duales Studium ist die Verknüpfung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen und theoretischen Vorlesungen an einer Universität oder Fachhochschule sowie dem berufsbegleitenden Unterricht an einer Berufsschule. Die beiden Einsatzgebiete wechseln sich in einem meist regelmäßigen Rhythmus miteinander ab, sodass Sie das theoretische Wissen, das Sie in den Vorlesungen erlangen, direkt in die Praxis umsetzen können – und natürlich auch umgekehrt!

Am Ende des Dualen Studiums haben Sie nicht nur einen international anerkannten Bachelorabschluss in der Fachrichtung „BWL und Steuern“ oder „Steuerrecht“ in der Tasche, sondern auch einen Ausbildungsabschluss als Steuerfachangestellte/r. Wie gesagt – doppelt gepunktet!


Wie sieht ein Duales Studium bei 8P aus?

Sie absolvieren eine verkürzte, d.h. zweieinhalbjährige Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten in unserer Kanzlei und gehen an einem Tag in der Woche in die Berufsschule in Köln oder Hagen – je nachdem, welchen Studiengang Sie wählen. Parallel studieren Sie an der UE Iserlohn oder der FOM in Köln.

 

Variante 1 – University of Applied Sciences Europe Iserlohn (UE Iserlohn):

Die University of Applied Sciences Europe in Iserlohn bietet den dualen, ausbildungsintegrierten Studiengang “BWL und Steuern” an, mit dem Sie den “Bachelor of Science” erlangen können. Das Studium an der UE Iserlohn dauert in der Regel vier Jahre, d.h. acht Semester.

Im Detail: Wenn Sie sich für ein Duales Studium an der UE Iserlohn entscheiden, sind Sie vom 1. bis 5. Semester wöchentlich drei Tage in unserer Kanzlei tätig, gehen einen Tag in der Woche in die Berufsschule in Hagen und einen Tag an die UE in Iserlohn.

Vom 6. bis 8 Semester arbeiten Sie drei Tage in der Woche bei uns und besuchen zwei Tage die UE Iserlohn. Ab dem 6. Semester entfällt der Besuch der Berufsschule.

In der Regel besuchen Sie die Fachhochschule immer montags; Klausurphasen finden jährlich in der ersten Januarwoche und Ende Juni statt.

Wenn Sie mehr über die UE Iserlohn erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

 


Variante 2 – Fachhochschule für Ökonomie und Management (FOM Köln):
 
Die FOM Köln bietet den dualen, ausbildungsintegrierten Studiengang „Steuerrecht“ an sowie die damit verbundene Erlangung des „Bachelor of Laws“ (LL.B.). Das Studium an der FOM Köln dauert 3,5 Jahre, also 7 Semester Regelstudienzeit. Während Sie in unserer Kanzlei im Siegerland arbeiten, besuchen Sie in Köln sowohl die FOM als auch das Erich-Gutenberg-Berufskolleg.

Im Detail: Mit dem dualen Studiengang „Steuerrecht“ an der FOM Köln arbeiten Sie vom 1. bis 5. Semester drei Tage in der Woche im Büro und besuchen zweimal wöchentlich die FOM und das Berufskolleg in Köln. Die FOM und das Erich-Gutenberg-Berufskolleg bieten aufeinander abgestimmte Lehrveranstaltungen an. Ab dem 6. Semester sind Sie dann drei Tage in unserer Kanzlei tätig und besuchen zweimal wöchentlich die FOM, da ab dem 6. Semester auch hier die Berufsschule abgeschlossen ist.

Prüfungsphasen finden an der FOM Köln immer zum Semesterende und zu Beginn des Folgesemesters statt.

Wenn Sie mehr über die FOM Köln erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

 

Die beiden Studiengänge an der UE Iserlohn und FOM Köln ergänzen die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten optimal und unterstützen Sie dabei, bestmögliche Leistungen zu erbringen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln – sowohl in der Praxis als auch in der Theorie! Ganz auf Ihre Bedürfnisse und Interessen eingehend, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zwischen zwei Studiengängen und somit zwei unterschiedlichen Studienorten auszuwählen. Die Grundlage ist und bleibt jedoch die Arbeit und Ausbildung als Steuerfachangestellte/r in unserer Kanzlei.

 

Als Bewerber haben Sie die Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife (mit Fachrichtung Wirtschaft) sehr gut abgeschlossen und weisen sehr gute Noten in mathematischen und betriebswirtschaftlichen Fächern auf. Sie sind belastbar, zeigen hohe Leistungsbereitschaft, interessieren sich für Zahlen und Gesetzestexte und arbeiten gerne strukturiert sowie mit großer Sorgfalt. Sie sind lernbereit, aufgeschlossen, kommunikativ und motiviert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder möchten Sie sich bewerben? Für weitere Informationen und Auskünfte steht Ihnen unsere Personalleiterin Frau Susanne Wörster gern zur Verfügung:

E-Mail: susanne.wörster@8p.de
Telefon: 0271 88 00 50