Bitte nehmen Sie sich für Ihr Unternehmen Zeit, damit Sie Ihr Unternehmen z.B. für den Fall einer plötzlichen lebensbedrohenden Erkrankung verantwortlich vorbereitet haben. Auch Ihren privaten bzw. persönlichen Bereich sollten Sie in diese Überlegungen mit einbeziehen.

Nachfolgend geben wir Ihnen einen kurzen Überblick, den wir im persönlichen Gespräch gerne vertiefen.


Die Fakten:

Betrieblicher Notfallkoffer:

1. Persönliche Angaben
2. Benachrichtigungen / betriebliche Notfallzuständigkeiten
3. Erster Stellvertreter
4. Vollmachten
5. Zuständigkeitsbereiche
6. Wichtige Informationen
7. Laufende Zahlungsverpflichtungen
8. Verwahrungsorte wichtiger Dokumente etc.
9. Kenntnisträger/Hinterlegungsorte wichtiger Identifikationsinstrumente
10. Verwahrungsorte / Inhaber wichtiger Schlüssel
11. Wichtige Geschäftspartner
12. Sonstiges

 

Privater Notfallkoffer:

1. Persönliche Angaben
2. Kontaktdaten von Angehörigen / Vertrauenspersonen
3. Vorhandensein und Hinterlegung wichtiger Dokumente
4. Berufliches
5. Gesundheit und Pflege
6. Vollmachten und Verfügungen
7. Versicherungen
8. Finanzen, Vermögen und Verträge
9. Wichtige Dokumenten
10. Wichtige Schlüssel


Sie haben Fragen? Ihr Ansprechpartner ist:

Frank Beimdieke, Vereidigter Buchprüfer, Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.), Tel. 02734/ 4336-0 / frank.beimdieke@8p.de